Zum Inhalt

Habilitationsurkunden an Dr. habil. Christoph Kaletka und Vertr.-Prof. Dr. habil. Bastian Pelka verliehen

Drei Personen stehen vor einem Gebäude, zwei halten Urkunden in ihren Händen © FK 13​/​TU Dortmund

Die beiden Wissenschaftler der Sozialforschungsstelle bekamen im Vorfeld ihrer Antrittsvorträge ihre Habilitationsurkunden von Prof. Dr. Jan Kuhl, Dekan der Fakultät Rehabilitationswissenschaften, überreicht.

Am 03.11.2022 haben Dr. Christoph Kaletka und Dr. Bastian Pelka zum Abschluss ihrer Habilitationsverfahren ihre Antrittsvorlesungen in den Räumen des Erich-Brost-Instituts vor interessiertem Publikum aus Hochschulöffentlichkeit und Vertreter*innen der Gesellschaft gehalten. Bevor Sie mit ihren Antrittsvorträgen vor 70 Gästen starteten, überreichte der Dekan Prof. Dr. Jan Kuhl beiden Wissenschaftlern der Sozialforschungsstelle ihre Habilitationsurkunden.

Die Antrittsvorträge, die wechselweise vorgetragen wurden und kurzweilig gestaltet waren, hatten „Innovation der Inklusion“ zum übergeordneten Thema. Zu diesem Schwerpunkt haben Dr. Christoph Kaletka und Dr. Bastian Pelka unlängst eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich aus Mitarbeitenden der Sozialforschungsstelle und der Fakultät für Rehabilitationswissenschaften zusammensetzt und den Themenschwerpunkt Soziale Innovation mit Fragen gesellschaftlicher Teilhabe verbindet und zusammenführt.

Während Dr. Christoph Kaletka zur Bedeutung Sozialer Innovation für gesellschaftliche Teilhabe sprach, nahm Dr. Bastian Pelka, der derzeit das Fachgebiet Rehabilitationssoziologie als Professor vertritt, Ansatzpunkte zur Innovation von Teilhabeförderung in den Blick. Der gemeinsame Ausblick auf weitere Themen im Feld von Innovationen in Bezug auf Lehre und professionelle Kompetenzen rundete die Vorträge ab.


Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

 

A2:

Abfahrt 13 (Kreuz Dortmund Nord-Ost), Richtung Derne/Schwerte (B236), 1. Abfahrt Richtung Dortmund-Eving, nächste Ampelkreuzung rechts abbiegen (Kemminghauser Str.), nach 2,7km links abbiegen (Evinger Str./B 54), nach 1,1km Ampelkreuzung links abbiegen (Deutsche Straße), nach 500m links befindet sich der Evinger Platz.

 

A40/B1/A44:

Von der Bundesstraße 1 (Verlängerung A40 bzw. A44) bis zum Kreuz B1/B236 Richtung Lünen, 3. Abfahrt Richtung Dortmund-Eving.

 

A45:

Abfahrt Dortmund Hafen, bis Kreuzung Münsterstraße (B54) links abbiegen, Richtung Eving, nach ca. drei Kilometern abbiegen in die Deutsche Straße.

 

Einen vergrößerten Übersichtsplan zum Download finden Sie hier.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der U-Bahn 41 zur Haltestelle "Zeche Minister Stein". Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, mit der S-Bahn 1 gelangt man von dort direkt zum Hauptbahnhof Dortmund.

Vom Hauptbahnhof Dortmund mit der Stadtbahn U 41 (Richtung Brambauer / Brechten) bis zur Haltestelle Zeche Minister Stein fahren. In Fahrtrichtung der Stadtbahn rechts liegt das Zentrum Minister Stein.

Einen vergrößerten Übersichtsplan zum Download finden Sie hier.