Zum Inhalt

Vertretungs-Pro­fes­sor Bastian Pelka habilitiert

Bastian Pelka steht in einem Hörsaal vor leeren Sitzen © Felix Schmale​/​TU Dort­mund
Bild von Bastian Pelka

Dr. Bastian Pelka, Vertretungsprofessor für Rehabilitationssoziologie an der Fa­kul­tät Re­ha­bili­ta­tions­wissen­schaf­ten und seit 2010 Ko­or­di­na­tor des sfs-Forschungsbereichs „In­no­va­ti­on und Bil­dung in der di­gi­ta­len Ge­sell­schaft“, wurde am Mittwoch, den 12. Januar 2022, nach sei­nem öf­fent­lichen Habilitationsvortrag zum The­ma „Komplexität und Teilhabe: Ansatzpunkte zur Stär­kung von Teilhabe in einer Ge­sell­schaft steigender Komplexität“ vom Fakultätsrat der Fa­kul­tät Re­ha­bili­ta­tions­wissen­schaf­ten habilitiert mit der Lehrbefugnis für „So­zio­lo­gie der Teilhabe“.

Die For­schungs­schwer­punkte von Vertretungs-Pro­fes­sor Dr. habil. Pelka sind die Ge­stal­tung der di­gi­ta­len Teilhabe und Fra­gen des Übergangs von der Schule in die Arbeitswelt. 2002 pro­mo­vierte er mit dem The­maKünst­liche In­tel­li­genz und Kom­mu­ni­ka­ti­on. Delphi-Studie zur Technikfolgenabschätzung des Einflusses von KI auf Kom­mu­ni­ka­ti­on, Me­di­en und Ge­sell­schaft" an der Uni­ver­si­tät Münster. Nach Stationen bei der Bertelsmann Stiftung, dem mmb Institut für Me­di­en- und Kompetenzforschung, der gaus Gmbh und paralleler Tätigkeit als Dozent an ver­schie­de­nen Hoch­schu­len und als Journalist begann Bastian Pelka 2008 als Wissenschaftlicher Mit­ar­bei­ter an der TU Dort­mund in der Sozial­forschungs­stelle Dort­mund. Hier übernahm er 2010 die Ko­or­di­na­ti­on des Forschungsbereichs „In­no­va­ti­on und Bil­dung in der di­gi­ta­len Ge­sell­schaft“. Seit Okto­ber 2021 ist er Vertretungsprofessor an der Fa­kul­tät Re­ha­bili­ta­tions­wissen­schaf­ten.

Wir gratulieren herzlich zur Habilitation!

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

 

A2:

Abfahrt 13 (Kreuz Dort­mund Nord-Ost), Rich­tung Derne/Schwerte (B236), 1. Abfahrt Rich­tung Dort­mund-Eving, nächste Ampelkreuzung rechts abbiegen (Kemminghauser Str.), nach 2,7km links abbiegen (Evinger Str./B 54), nach 1,1km Ampelkreuzung links abbiegen (Deut­sche Straße), nach 500m links be­fin­det sich der Evinger Platz.

 

A40/B1/A44:

Von der Bundesstraße 1 (Ver­län­ge­rung A40 bzw. A44) bis zum Kreuz B1/B236 Rich­tung Lünen, 3. Abfahrt Rich­tung Dort­mund-Eving.

 

A45:

Abfahrt Dort­mund Hafen, bis Kreuzung Münsterstraße (B54) links abbiegen, Rich­tung Eving, nach ca. drei Kilometern abbiegen in die Deut­sche Straße.

 

Einen vergrößerten Übersichtsplan zum Download finden Sie hier.

Vom Flughafen Dort­mund aus ge­lan­gt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der U-Bahn 41 zur Haltestelle "Zeche Minister Stein". Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, mit der S-Bahn 1 ge­lan­gt man von dort direkt zum Hauptbahnhof Dort­mund.

Vom Hauptbahnhof Dort­mund mit der Stadtbahn U 41 (Rich­tung Brambauer / Brechten) bis zur Haltestelle Zeche Minister Stein fahren. In Fahrtrichtung der Stadtbahn rechts liegt das Zen­trum Minister Stein.

Einen vergrößerten Übersichtsplan zum Download finden Sie hier.