Zum Inhalt

Atlas of Social Innovation

Die Buchreihe „Atlas of Social Innovation“, herausgegeben von Jürgen Howaldt, Christoph Kaletka, Antonius Schröder und Marthe Zirngiebl, porträtiert Erfahrungen, theoretische Zugänge und empirische Erkenntnisse im Feld der Sozialen Innovation und liefert hierbei unterschiedliche regionale Beispiele und disziplinäre Zugänge. Sowohl der 2018 erschienene erste Band „Atlas of Social Innovation – Practices for a Better Future als auch der 2019 erschienene Nachfolgeband „Atlas of Social Innovation – 2nd Volume: A World of New Practices“ bringen führende Expert:innen dieses Fachgebiets zusammen.

Mit den insgesamt  105 kurzen und prägnanten Artikeln bieten die beiden Bände Praktiker:innen, Politiker:innen und Wissenschaftler:innen Einblicke in aktuelle Entwicklungen des Forschungsfeldes und in Verknüpfungen zu anderen Forschungstraditionen. Die beiden Bücher präsentieren Soziale Innovationen in verschiedenen Weltregionen und Politikfeldern und porträtieren in einmaliger Art und Weise Erfahrungen, theoretische Überlegungen und gewonnene Erkenntnisse zu Sozialer Innovation. Dabei überwinden sie sowohl die Grenzen einzelner Regionen als auch Disziplinen.

Cover von "Atlas of Social Innovation 2nd Volume: A World of New Practices" © oekom

Die dazugehörige Homepage lädt Nutzer:innen dazu ein, das gesamte Buch sowie einzelne Artikel herunterzuladen oder Vorschläge für zukünftige Artikel und neue Fälle sozialer Innovation einzureichen. Das im Projekt SI-DRIVE erstellte Mapping mit mehr als 1.000 Fällen Sozialer Innovation kann auf der Homepage ebenfalls in einer interaktiven Weltkarte erlebt werden.

Ansprechpartnerin für weitere Fragen ist Marthe Zirngiebl (marthe.zirngiebltu-dortmundde).

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

 

A2:

Abfahrt 13 (Kreuz Dortmund Nord-Ost), Richtung Derne/Schwerte (B236), 1. Abfahrt Richtung Dortmund-Eving, nächste Ampelkreuzung rechts abbiegen (Kemminghauser Str.), nach 2,7km links abbiegen (Evinger Str./B 54), nach 1,1km Ampelkreuzung links abbiegen (Deutsche Straße), nach 500m links befindet sich der Evinger Platz.

 

A40/B1/A44:

Von der Bundesstraße 1 (Verlängerung A40 bzw. A44) bis zum Kreuz B1/B236 Richtung Lünen, 3. Abfahrt Richtung Dortmund-Eving.

 

A45:

Abfahrt Dortmund Hafen, bis Kreuzung Münsterstraße (B54) links abbiegen, Richtung Eving, nach ca. drei Kilometern abbiegen in die Deutsche Straße.

 

Einen vergrößerten Übersichtsplan zum Download finden Sie hier.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der U-Bahn 41 zur Haltestelle "Zeche Minister Stein". Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, mit der S-Bahn 1 gelangt man von dort direkt zum Hauptbahnhof Dortmund.

Vom Hauptbahnhof Dortmund mit der Stadtbahn U 41 (Richtung Brambauer / Brechten) bis zur Haltestelle Zeche Minister Stein fahren. In Fahrtrichtung der Stadtbahn rechts liegt das Zentrum Minister Stein.

Einen vergrößerten Übersichtsplan zum Download finden Sie hier.