Zum Inhalt

Fabian Adelt (geb. Lücke)

Sozialforschungsstelle Dortmund

Evinger Platz 17, Raum 37

Email: fabian.adelttu-dortmundde

Tel.: +49 231 755 7447

Fax: +49 231 755 90205

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Techniksoziologie

Werdegang
  • seit 02/2011: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Techniksoziologie der TU Dortmund
  • 01/2011: Abschluss als Diplom-Informatiker an der TU Dortmund 
  • 04/2008–10/2010: Studentische Hilfskraft am Fachgebiet Techniksoziologie der TU Dortmund
Lehr­ver­an­stal­tun­gen als wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Seminar "Simulation künstlicher Sozialsysteme" (Master)
  • Übung zur Vorlesung "Organisationssoziologie" (Bachelor)
  • Vorlesungsvertretung "Organisationssoziologie" (Bachelor)
  • Vorlesungsvertretung "Begriffliche Grundlagen der Techniksoziologie" (Bachelor)
For­schungs­pro­jekte
  • MoMeEnT – Modellierung des sozio-technischen Mehrebenensystems der Energieversorgung und dessen Trans­for­ma­tion (2019–2022, gefördert von der DFG)
  • KoRiSim – Kooperatives Informations- und Risikomanagement in zukunftsfähigen Netzen – eine Simulationsstudie (2015–2018, gefördert vom BMBF)
  • RisCSim – Mixed modes of governance as a means of risk management in complex systems: an empirical study using computer simulation (2012–2015, gefördert von FONCSI)
  • "Feedback and interventions for changing end-user behavior in smart grids. An application of the model of frame selection." Social Simulation Conference, Mainz im September 2019 (peer reviewed, mit Sebastian Hoffmann)
  • "Modelling the governance of transitions - a simulation experiment on urban transportation", 8th International Sustainability Transitions Conference, Göteborg im Juni 2017 (peer reviewed, mit Sebastian Hoffmann)
  • "Modelling the governance of energy transitions", 3rd Energy and Society Conference, Leipzig im September 2016,  (peer reviewed, mit Sebastian Hoffmann)
  • "Agent-based modelling of the governance of energy transitions", 7th International Sustainability Transitions Conference, Wuppertal im September 2016,  (peer reviewed, mit Sebastian Hoffmann)
  • "An introduction to agent-based modeling - experiences from the SimCo-project", 1st EAEPE - RA[X] Workshop: New Frontiers and Methodological Advances in Cooperation and Network Research, Essen im November 2015, (eingeladener Vortrag, mit Sebastian Hoffmann)
  • "Simulating risk management and regime change in large socio-technical systems", Simulating Knowledge Dynamics - Training and Work in Progress. SKIN 4, Neapel im Mai 2015, (peer-reviewed)
  •  "Steuerung komplexer Systeme. Ergebnisse einer soziologischen Simulationsstudie mit SUMO-S", Braunschweiger Verkehrskolloquium (DLR) im April 2014, (eingeladener Vortrag, mit Johannes Weyer)
  • "Sociological theory of action in complex socio-technical system - theory and practice", International workshop: Sociology and Political Science in dialogue on Rational Choice Theory and Applications, Turin im September 2013, (peer reviewed)
  • "Mixed Modes of Governance as a means of Risk Management", NeTWork 2012: Liability and Insurance and their Influence on Safety Management of Industrial Operations and Products, Toulouse im Oktober 2012, (peer reviewed, mit Johannes Weyer)

Anfahrt & Lageplan

 

A2:

Abfahrt 13 (Kreuz Dortmund Nord-Ost), Richtung Derne/Schwerte (B236), 1. Abfahrt Richtung Dortmund-Eving, nächste Ampelkreuzung rechts abbiegen (Kemminghauser Str.), nach 2,7km links abbiegen (Evinger Str./B 54), nach 1,1km Ampelkreuzung links abbiegen (Deutsche Straße), nach 500m links befindet sich der Evinger Platz.

 

A40/B1/A44:

Von der Bundesstraße 1 (Verlängerung A40 bzw. A44) bis zum Kreuz B1/B236 Richtung Lünen, 3. Abfahrt Richtung Dortmund-Eving.

 

A45:

Abfahrt Dortmund Hafen, bis Kreuzung Münsterstraße (B54) links abbiegen, Richtung Eving, nach ca. drei Kilometern abbiegen in die Deutsche Straße.

 

Einen vergrößerten Übersichtsplan zum Download finden Sie hier.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der U-Bahn 41 zur Haltestelle "Zeche Minister Stein". Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, mit der S-Bahn 1 gelangt man von dort direkt zum Hauptbahnhof Dortmund.

Vom Hauptbahnhof Dortmund mit der Stadtbahn U 41 (Richtung Brambauer / Brechten) bis zur Haltestelle Zeche Minister Stein fahren. In Fahrtrichtung der Stadtbahn rechts liegt das Zentrum Minister Stein.

Einen vergrößerten Übersichtsplan zum Download finden Sie hier.