Zum Inhalt

Marlon Philipp

Sozialforschungsstelle Dortmund

Evinger Platz 17, Raum 31

Email: marlon.philipptu-dortmundde

Tel.: +49 231 755 7026

Fax: +49 231 755 90205

Portrait Marlon Philipp © Fabian Adelt​/​TU Dortmund

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Techniksoziologie

Werdegang:

  • seit 03/2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Tech­nik­so­zio­lo­gie der TU Dort­mund.
  • 03/2020: Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen (Msc.) an der TU Dort­mund. Auslandsstudium an der TRU, Kamloops, Kanada und RTU, Riga, Lettland.
  • 2017-2020: Wissenschaftliche Hilfskraft am Fachgebiet & Lehrstuhl für Personalentwicklung und Veränderungsmanagement (TU Dortmund).

Lehrveranstaltungen:

  • Übung der Vorlesung "Begriffliche Grundlagen der Techniksozologie" (SS2020,SS2021)

Forschungsprojekte:

  • InnaMoRuhr – Kon­zept einer Integrierten, nachhaltigen Mo­bi­li­tät für die Uni­ver­si­täts­allianz Ruhr (2020–2023, ge­för­dert vom Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen)
  • "Nachhaltige Transformation der Mobilität - Der Beitrag der Soziologie", Public Climate School, Dortmund im November 2020 (eingeladener Vortrag, mit Johannes Weyer).
  • "Personengruppen einer Pandemie." Beim Workshop 'Krise, Verantwortung und Kontrolle' vom Projekt ELISA an der RUB,  Bochum im Januar 2021 (vorgetragen mit Kay Cepera und Mitwirkung von Tobias Beier).
  • "Sustainable transportation before and during Corona crisis in Germany ", International Sustainability Transitions 2021, Karlsruhe im Oktober 2021.

 

  • Philipp, M., Adelt, F., Weyer, J. Mikromobilität und Mobility-as-a-Service – Eine Simulation möglicher Beiträge zur Mobilitätswende (2021)
  • Weyer J., Adelt F., Hoffmann S., Konrad J., Philipp M. (2020) Der Simulator SimCo.. In: Proff H. (eds) Neue Dimensionen der Mobilität. Springer Gabler, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-29746-6_5
  • Philipp, M., & Adelt, F. (2018). Optionen der politischen Regulierung des Personenverkehrs. Ergebnisse einer Simulationsstudie. Soziologische Arbeitspapiere;53. doi.org/10.17877/DE290R-18807

 

 

 

 

Anfahrt & Lageplan

 

A2:

Abfahrt 13 (Kreuz Dortmund Nord-Ost), Richtung Derne/Schwerte (B236), 1. Abfahrt Richtung Dortmund-Eving, nächste Ampelkreuzung rechts abbiegen (Kemminghauser Str.), nach 2,7km links abbiegen (Evinger Str./B 54), nach 1,1km Ampelkreuzung links abbiegen (Deutsche Straße), nach 500m links befindet sich der Evinger Platz.

 

A40/B1/A44:

Von der Bundesstraße 1 (Verlängerung A40 bzw. A44) bis zum Kreuz B1/B236 Richtung Lünen, 3. Abfahrt Richtung Dortmund-Eving.

 

A45:

Abfahrt Dortmund Hafen, bis Kreuzung Münsterstraße (B54) links abbiegen, Richtung Eving, nach ca. drei Kilometern abbiegen in die Deutsche Straße.

 

Einen vergrößerten Übersichtsplan zum Download finden Sie hier.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der U-Bahn 41 zur Haltestelle "Zeche Minister Stein". Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, mit der S-Bahn 1 gelangt man von dort direkt zum Hauptbahnhof Dortmund.

Vom Hauptbahnhof Dortmund mit der Stadtbahn U 41 (Richtung Brambauer / Brechten) bis zur Haltestelle Zeche Minister Stein fahren. In Fahrtrichtung der Stadtbahn rechts liegt das Zentrum Minister Stein.

Einen vergrößerten Übersichtsplan zum Download finden Sie hier.