Zum Inhalt

Dort­mun­der Dialog Preis 2022 für Sozial­forschungs­stelle

-
in
  • Top Nachricht
Flyer zum Dortmunder Dialog Preis 2022 © sfs
Dort­mun­der Dialog Preis 2022 "Digital und sozial – In­no­va­ti­on im 21. Jahrhundert"

Für 75 Jahre empirischer For­schung zu Pro­zes­sen sozialer In­no­va­ti­on und ihres Transfers in die gesellschaftliche Praxis im Aus­tausch mit der Stadt­ge­sell­schaft in Dort­mund er­hält die Sozial­forschungs­stelle der TU Dort­mund den Dort­mun­der Dialogpreis. Die Feierstunde findet am 2. Februar 2022, 18 - 20 Uhr, in den Räum­lich­kei­ten der DASA Deut­sche Arbeitsschutz-Aus­stel­lung statt (auf­grund der Coronalage ist die Ver­an­stal­tung eine Hybridveranstaltung. Das Publikum wird via Zoom teil­neh­men). An­mel­dung­en sind ab sofort mög­lich.

Seit 2008 erfolgt im zweijährigen Rhythmus die Vergabe des Dialogpreises durch die Ge­sell­schaft zur För­de­rung des Strukturwandels in der Arbeitsgesellschaft e.V. (GFS). Die Ehrung richtet sich nicht nur an pro­fes­si­o­nel­le Strukturwandler:innen, sondern an alle, die durch ih­re Ideen, Initiativen und Anstrengungen in der Arbeitswelt ebenso wie zwi­schen Ar­bei­ten und Leben für neuen Schwung gesorgt haben, für die Brückenbauer und Brückenbauerinnen vom Alten zum Neuen, die Netzwerker und Netzwerker:innen zwi­schen den sozialen Welten, die Übergänge-Gestalter und -Gestalterinnen.

Die GFS und die BAuA laden Sie herzlich ein, dieses Ereignis am Mittwoch den 2.2. 2022 von 18.00 Uhr – 20.00 Uhr mit uns zu feiern. Die Laudatio wird der Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Dort­mund, Thomas Westphal, halten.

Aktuelle Än­de­rung auf­grund der Co­ro­na-Situation

Aufgrund der Pandemieentwicklung  finden die Fei­er­lich­kei­ten als Hybridveranstaltung statt. Die aktiven Be­tei­lig­ten wer­den die Ver­an­stal­tung in der Energiehalle der DASA durchführen. Das Publikum kann die Ver­an­stal­tung im Stream verfolgen und sich per Chat an der Dis­kus­si­on be­tei­li­gen.

Prof. Isabel Rothe, Prä­si­den­tin der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Sabine Poschmann, Mitglied des Bundestages und der Rektor der TU Dort­mund, Prof. Manfred Bayer sowie wei­tere Gratulantinnen und Gratulanten wer­den spre­chen.

Das Pro­gramm der Ver­an­stal­tung finden Sie unter: https://gfsdortmund.de/dortmunder-dialog-81.

Bitte melden Sie sich direkt per Email an: infogfsdortmundde.

Alle Angemeldeten er­hal­ten rechtzeitig vor der Ver­an­stal­tung einen Einwahl-Link. 

Wer sich bis jetzt schon an­ge­mel­det hat, muss sich nicht erneut an­mel­den.

Dort­mun­der Dialog 81 "Digital und sozial – In­no­va­ti­on im 21. Jahrhundert"

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

 

A2:

Abfahrt 13 (Kreuz Dort­mund Nord-Ost), Rich­tung Derne/Schwerte (B236), 1. Abfahrt Rich­tung Dort­mund-Eving, nächste Ampelkreuzung rechts abbiegen (Kemminghauser Str.), nach 2,7km links abbiegen (Evinger Str./B 54), nach 1,1km Ampelkreuzung links abbiegen (Deut­sche Straße), nach 500m links be­fin­det sich der Evinger Platz.

 

A40/B1/A44:

Von der Bundesstraße 1 (Ver­län­ge­rung A40 bzw. A44) bis zum Kreuz B1/B236 Rich­tung Lünen, 3. Abfahrt Rich­tung Dort­mund-Eving.

 

A45:

Abfahrt Dort­mund Hafen, bis Kreuzung Münsterstraße (B54) links abbiegen, Rich­tung Eving, nach ca. drei Kilometern abbiegen in die Deut­sche Straße.

 

Einen vergrößerten Übersichtsplan zum Download finden Sie hier.

Vom Flughafen Dort­mund aus ge­lan­gt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der U-Bahn 41 zur Haltestelle "Zeche Minister Stein". Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, mit der S-Bahn 1 ge­lan­gt man von dort direkt zum Hauptbahnhof Dort­mund.

Vom Hauptbahnhof Dort­mund mit der Stadtbahn U 41 (Rich­tung Brambauer / Brechten) bis zur Haltestelle Zeche Minister Stein fahren. In Fahrtrichtung der Stadtbahn rechts liegt das Zen­trum Minister Stein.

Einen vergrößerten Übersichtsplan zum Download finden Sie hier.