Zum Inhalt

Dr. Jörg Abel

 

Sozialforschungsstelle Dortmund

Evinger Platz 17, Raum 49

Email:

Tel.: +49 231 755 90284

Fax: +49 231 755 90205

 

Symbolbild einer Person © TU Dortmund

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
 Arbeit und Organisation im sozio-digitalen Wandel

Arbeitsschwerpunkte

Arbeits- und Industriesoziologie
Interaktionsarbeit
Digitalisierung/Industrie 4.0
KMU
Einfach­arbeit

  • seit April 2005: Wissenschaftlicher Angestellter an der TU Dortmund (Lehrstuhl Wirtschafts- und Industriesoziologie; Forschungsgebiet Industrie- und Arbeits­forschung; aktuell: Sozialforschungsstelle Dortmund)
  • 2001 - 2005: Wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl Organisationssoziologie und Mitbestimmungsforschung der Ruhr-Universität Bochum
  • 1998 - 2001: Wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl Mitbestimmung und Organisation der Ruhr-Universität Bochum
  • 1996 - 1998: Wissenschaftlicher Angestellter an der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg, Stuttgart
  • 1996: Promotion an der Universität Gesamthochschule Kassel
  • 1991 - 1996: Wissenschaftlicher Angestellter am Fachgebiet Ingenieursoziologie der Universität Gesamthochschule Kassel
  • 1991: Freiberufliche Tätigkeit für das IAP Institut für Arbeitspsychologie und Arbeitspädagogik, Berlin und Seevetal
  • 1988 - 1990: Wissenschaftlicher Angestellter beim Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft der Universität Hannover
  • 1986 - 1987: Wissenschaftlicher Angestellter am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen e.V. (SOFI)
  • 1986: Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss am Institut für Soziologie der Universität Hannover
  • 1985: Abschluss als Diplom-Sozialwissenschaftler
  • 1982 - 1985: Studentische Hilfskraft am Institut für Soziologie der Universität Hannover

aktuell:

Vernetzung und Interaktionsarbeit in Smarten Technischen Services (VISITS)

 

abgeschlossen:

„Voraussetzungen und Ansätze zur menschengerechten Arbeitsgestaltung in rechnergestützten Konstruktions- und Planungsprozessen“ (BMBF)

„Einführung von CAE in Ingenieurbüros der Bauwirtschaft – Möglichkeiten und Grenzen der rechnergestützten Arbeit in Ingenieurbüros“ (BMBF)

„Wandel der Arbeit durch neue Formen der Koordination und Steuerung“ (DFG)

„Grenzen der Entgrenzung von Arbeit – Notwendigkeit einer Neuformierung der Arbeits­forschung“ (BMBF)

„Lean Implementation – Einführung ganzheitlicher Geschäftsmodelle in Unternehmen der einfachen Standardfertigung“ (BMBF)

„Wandlungsfähige Organisation produzierender Unternehmen“ (BMBF)

„Bedingungen und Entwicklungsperspektiven ‚einfacher’ Industriearbeit“ (DFG)

„Neue Formen von Industriearbeit – Herausforderungen und Folgen neuer Produktionssysteme“ (HBS)

„Transferinitiative – Transfer von Forschungsergebnissen in die mittelständische Industrie“ (BMBF)

„Produktionsforschung 2020“ (BMBF)

„Strategisches Kompetenzmanagement in nicht forschungsintensiven KMU des Verarbeitenden Gewerbes – StraKosphere“ (BMBF)

„Reifegradbasierte Migration zum CPPS – ADAPTION“ (BMBF)

„Akzeptanz und Attraktivität der Industriearbeit 4.0“ (acatech)

Publikationen

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

 

A2:

Abfahrt 13 (Kreuz Dortmund Nord-Ost), Richtung Derne/Schwerte (B236), 1. Abfahrt Richtung Dortmund-Eving, nächste Ampelkreuzung rechts abbiegen (Kemminghauser Str.), nach 2,7km links abbiegen (Evinger Str./B 54), nach 1,1km Ampelkreuzung links abbiegen (Deutsche Straße), nach 500m links befindet sich der Evinger Platz.

 

A40/B1/A44:

Von der Bundesstraße 1 (Verlängerung A40 bzw. A44) bis zum Kreuz B1/B236 Richtung Lünen, 3. Abfahrt Richtung Dortmund-Eving.

 

A45:

Abfahrt Dortmund Hafen, bis Kreuzung Münsterstraße (B54) links abbiegen, Richtung Eving, nach ca. drei Kilometern abbiegen in die Deutsche Straße.

 

Einen vergrößerten Übersichtsplan zum Download finden Sie hier.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der U-Bahn 41 zur Haltestelle "Zeche Minister Stein". Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, mit der S-Bahn 1 gelangt man von dort direkt zum Hauptbahnhof Dortmund.

Vom Hauptbahnhof Dortmund mit der Stadtbahn U 41 (Richtung Brambauer / Brechten) bis zur Haltestelle Zeche Minister Stein fahren. In Fahrtrichtung der Stadtbahn rechts liegt das Zentrum Minister Stein.

Einen vergrößerten Übersichtsplan zum Download finden Sie hier.